Weihnachts-ABC fürs Bad
N wie Natur pur

Ein rustikales, großes Glas mit weichem Moospolster macht das ganze Jahr über im Bad Furore. Wo im Frühjahr der Holzosterhase ein Zuhause findet, stimmt uns im Dezember eine Sternleinlichterkette auf Weihnachten ein. Auf den Kopf gestellt und um Modellbaufiguren oder künstliche Bäumchen ergänzt, wird aus dem simplen Glas gar ein Weihnachts-Diorama.

Foto: julflingor.blogspot.de

N wie Natur pur

Ehrliche Materialien für ein entspanntes Wohngefühl

14. Dezember 2017

Der Winter ist die leise Zeit des Jahres. Himmel und Landschaft hüllen sich in unaufgeregte Töne von kräftigem Braun bis zartem Grau. Was draußen so wunderbar harmoniert, kommt uns drinnen gerade recht. Holz, Leder, Wolle und Stein bringen die Natur ins Bad und bilden darüber hinaus die Basis für weihnachtliche Blickfänger.

Einrichtungstrends kommen und gehen. Natürliche Materialien in organischen Formen und sanften Farben dagegen sind von Bestand. Ob skandinavisch, rustikal oder elegant – wie selbstverständlich fügen sie sich nahtlos in jeden Einrichtungsstil und überzeugen außerdem durch Langlebigkeit. Selbst Gebrauchsspuren vermögen ihre schlichte Schönheit nicht zu mindern. Zusätzlicher Pluspunkt: Ihre Wandlungsfähigkeit! Schon mit wenigen Handgriffen lässt sich eine Glasschale mit Moospolster von frühlingsfrisch auf besinnlich umstylen.

Geschliffen, gestrickt, geflochten

Je zurückhaltender die Farben, umso vielseitiger dürfen die kombinierten Oberflächen sein. Glatt geschliffenes Holz, grober Strick und filigranes Drahtgeflecht laufen gerade in der Kombination zu optischer Höchstform auf und fühlen sich obendrein noch angenehm an. Mit moderner Badkeramik oder Hightech-Armaturen verstehen sich die rustikalen Augenschmeichler ebenfalls bestens. Sind doch vermeintliche Stilbrüche beim Einrichten oft erst das Salz in der Suppe!

Schau, das kommt von draußen rein

Tannengrün und Zapfendeko gehören zu Weihnachten wie Bescherung und Weihnachtsgans.
Gibt es also Besseres, als sie bei einem stimmungsvollen Winterspaziergang selbst nach Hause zu holen? Schon mit wenigen Fundstücken aus Garten und Wald wird die Wohnung zur Naturschönheit. Und wer es nicht ganz so dezent mag, kombiniert in der Adventszeit seine Beute mit bunten Glaskugeln oder stimmungsvollen Lichterketten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf – Weihnachtszeit ist (auch) Bastelzeit.

Wenn Sie schon einmal dabei sind: Unser selbstgemachtes Glühwein-Badesalz ist als Geschenk bestimmt eine besondere Freude!

Wir wünschen gutes Gelingen. Und hoffentlich bis morgen – bei O wie O du fröhliche!