Weihnachts-ABC fürs Bad
V wie Vorlesen
Foto: Shutterstock©Dmitry-Lobamov

V wie Vorlesen

Rendezvous mit einem Kraken in der Wanne und mehr

22. Dezember 2017

Altmodisch? I wo! Ein guter Schmöker aus der kleinen, aber fein sortierten Buchhandlung in der Vorstadt gehört zu den Geschenken, die man trotz Hörbuch & Co. gerne unter dem Tannenbaum findet. Sanft über das Cover streichen, vorsichtig aufschlagen – und zur Unterhaltung aller daraus vorlesen. Funktioniert auch im Bad. Drei Tipps.

V wie Vorlesen

Wissenschaft wunderbar verpackt für Groß und Klein. Nimmt der Vorstellung den Schrecken, einem Kraken in der Badewanne zu begegnen.

Ihnen ist schnell langweilig? Dann haben Sie etwas mit unserem ersten Titelhelden gemein. Dem Kraken geht es nämlich ganz ähnlich. Deshalb passiert es durchaus, dass seine acht Arme andere Wesen nass spritzen, vor allem, wenn er sie nicht leiden kann. Das Verhalten kommt Ihnen bekannt vor? Dann lassen Sie sich auf ein „Rendezvous mit einem Oktopus“ ein. In dem preisgekrönten Buch der Naturforscherin Sy Montgomery erfahren Sie alles über den heimlichen Star der Meere und vielleicht sogar ein wenig über sich selbst. Am Ende wird auch Ihr Herz für das schlaue Tier schlagen. Umgekehrt wären es übrigens gleich drei.

V wie Vorlesen

Der Finne designt nicht nur originell, er schreibt ebenso einfallsreich. Und übrigens: Wie heißt eigentlich Ihr Zahnarzt? Mögen Männer, mögen Frauen.

Pekkas bohrende Fragen nach Herkunft und Familie seines ihm ziemlich ähnelnden Zahnarztes, der obendrein noch seinen Nachnamen trägt, münden in der Suche nach dem gemeinsamen Vater. Wer finnischen Humor kennt, ahnt bereits, dass das nicht alles sein kann. Richtig. „Die Wurzel alles Guten“ präsentiert den Brüdern Kirnuvaara kurz, knackig und komisch weitere Halbgeschwister und noch dazu Stiefmütter rund um die halbe Welt. Am Ende der Reise steht der Satz: „Es ist so viel schöner, sich zu zweit die Zähne zu putzen, als allein.“ Recht hat er, der Miika Nousiainen. Eine perfekte Feel-Good-Geschichte zum Vorlesen an den Feiertagen und darüber hinaus.

V wie Vorlesen

Von liebenswerten Frauen. Von skurrilen Situationen. Am Ende weiß sie: Das Leben ist hart. Nichts für ihn.

Eine Geschichte wie gerade nicht aus dem Leben. In „Die Unzertrennlichen“ sind Tochter, Mutter und Großmutter auf gutem Weg, im Chaos zu versinken. Die Gründe dafür erscheinen dem Leser ein bisschen abstrus. Aber schließlich befinden wir uns mitten in einem Roman. Außerdem ist das Leben eben nicht planbar, will heißen: Unverhofft kommt tatsächlich oft. Plötzlicher Tod, Geldsorgen, Umzug, Trennung, Vergangenheit, die einen einholt, Wehmut. Eine Erzählung, die sanft dahinplätschert und trotz vieler tragischer Momente humorvoll unterhält. Vorlese-Lektüre von Stuart Nadler für die ziemlich beste Freundin an einem Winter-Wellness-Abend im Spa daheim.

Noch mehr Tipps gewünscht? Hier geht es zu weiteren Wannenschmökern!

Wir wünschen viel Erfolg beim „Muss schnell noch mal los, ein Buch kaufen“. Und hoffentlich bis morgen – bei W wie Wellnessmodus hochfahren!

Fotos: Cornelia Paulien-Hausberger